Strom und Wärme.

Ein Pelletskraftwerk für

jeden Leistungsbereich.

Sujet
Zur Übersicht

ALLE INFORMATIONEN ÜBER DIE ENTWICKLUNG
DER STROM PRODUZIERENDEN PELLETSHEIZUNG

Typenprüfbericht Pellematic Smart_e

Typenprüfbericht Pellematic Smart_e

Prüfbericht bestätigt effizienteste Verbrennungstechnik

Bereits im November 2011 wurde die Pellematic Smart_e, das Mikro-KWK-System von ÖkoFEN, am BLT in Wieselburg erfolgreich typengeprüft. Zudem wurde die Pelletsheizung mit integriertem Stirlingmotor auch am AIT Wien einer Typenprüfung unterzogen, die bestätigen soll, dass das System alle Anforderungen erfüllt um an das öffentliche Niederspannungsnetz angeschlossen zu werden. Beide Typenprüfungen wurden bereits vor Jahresende 2011 erfolgreich abgelegt. Seit kurzem liegen nun die offiziellen Prüfberichte vor.

Das Vorliegen dieser beiden Prüfberichte ist ein großer Projektfortschritt, da die offiziellen Testate vorgelegt werden müssen, um eine Feldtestanlage vergeben und installieren zu können. Unter anderem werden diese Prüfberichte für Förderungsansuchen, Ansuchen bei den Energieversorgungsunternehmen oder aber beim Land für das Ansuchen als Ökostromanlage benötigt.

Die ausgezeichneten Ergebnisse des Pellets-Mikro-KWK-Systems der Typenprüfung am BLT in Wieselburg wollen wir euch natürlich nicht länger vorenthalten. Welcher Gesamtwirkungsgrad konnte bei welchen Emissionen erreicht werden? Einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse findet ihr untenstehend - wir sind stolz auf das hervorragende Abschneiden bei der Typenprüfung und auf die überdurchschnittlich guten Ergebnisse.

Pellematic Smart_e ST14: Kurzüberblick über die wichtigsten Ergebnisse

Vom Prüfinstitut wird bestätigt, dass die Pellematic Smart_e ST14 mit Leichtigkeit alle bundesweit geltenden Grenzwerte für automatisch mit Biomasse beschickte Kleinfeuerungsanlagen unterschreitet.

CO [mg/MJ]

NOx [mg/MJ]

OGC* [mg/MJ]

Staub [mg/MJ]

Gesetz

500

150

40

60

ST14

20

78

< 1

3

*OGC = organisch geb. Kohlenstoff

Auch die wesentlich strengeren Auflagen für das Erhalten des Umweltzeichens "Blauer Engel" können eingehalten und zudem noch deutlich unterschritten werden.

CO [mg/Nm³]

NOx [mg/Nm³]

OGC [mg/Nm³]

Staub [mg/m³]

Blauer Engel

90

150

5

20

ST14

31

119

< 1

4

Bei einer Brennstoffwärmeleistung von 16,6 kW können 1,1 kW elektrische Leistung und 15,8 kW Kesselleistung erreicht werden. Der Gesamtwirkungsgrad (bezogen auf den Heizwert) für Kessel und Stirlingmotor beträgt 102%. Der detaillierte Prüfbericht kann auf der offiziellen Seite des BLT Wieselburg www.josephinum.at abgerufen werden.

Pellematic Smart_e bei der Typenprüfung gemäß EN 303-5 am BLT Wieselburg

Quellen:

Neubau

Komfortabel und kostengünstig heizen

Modernisieren

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Gewerbeobjekte & Kommunen

Das Potenzial namens "Effizienz"

Installateure, Planer & Architekten

Einzigartig wie die Idee

GALERIE ÖFFNEN