Aktuelle

Entwicklungsschritte

mitverfolgen

Sujet
Zur Übersicht

NEWS ZUR STROM PRODUZIERENDEN PELLETSHEIZUNG

Weltpremiere

Weltpremiere

ÖkoFEN_e feierte Mitte April einen historischen Tag: Die erste „große“ Strom erzeugende Pelletsheizung Pellematic e-max wurde bei einem Kunden in Brügge in Betrieb genommen. Somit läuft seit kurzer Zeit auch außerhalb der Prüfstände die Pelletsheizung mit integriertem Stirlingmotor für Mehrfamilienhäuser und Gewerbe. Diese und weitere geplante Pilotinstallationen diesen zum Erfahrungsgewinn auch außerhalb des firmeneigenen Testlabors und sind ein wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung der Serienreife des Pelletskessels.

Pellematic e-max im Testbetrieb
Seit Kurzem liefert die Pellematic e-max in einem 400 m² großen Einfamilienhaus in Brügge (Belgien) bis zu 55 kW thermische Leistung. Zeitgleich kann bis zu 4.5 kW an elektrischer Leistung bereitgestellt werden. Der Strom erzeugende Pelletskessel ist in diesem Haushalt der alleinige Wärmeerzeuger, beheizt das Gebäude und sorgt für die Warmwasserbereitung. Zusätzlich wird auch der hauseigene Pool auf Temperatur gebracht. Der Pool wird dabei ganzjährig mit Wärme versorgt, was für die Pellematic e-max eine optimale Voraussetzung ist. Somit können möglichst viele Betriebsstunden gesammelt und ein hoher Stromertrag erreicht werden.

Zusätzlich zum Strom erzeugenden Pelletskessel wurde ein Pufferspeicher mit einem Volumen von 1.600 Litern realisiert. Dieser dient unter anderem zum Ausgleich der Lastspitzen und liefert Wärme für die Warmwasserbereitung. Ein weiterer Vorteil des Pufferspeichers ist, dass die Pellematic e-max ausschließlich im Volllastmodus betrieben werden kann. Das sorgt wiederum für ständig optimale Betriebsbedingungen bei zeitgleich größtmöglichem Stromertrag für die Familie.

Ziel ist, mit der ersten Anlage im Testbetrieb Erfahrungen zu sammeln, um diese in die Weiterentwicklung der Pellematic e-max einfließen zu lassen. Auch weitere Pilotanlagen werden in den kommenden Wochen und Monaten umgesetzt. Alle Pilotanlagen werden dabei via Onlinezugang beobachtet, die Daten ausgelesen und wöchentliche Auswertungen vorgenommen. Dies bringt viel Erfahrung und ist zudem die Basis für weitere (Einstellungs-) Optimierungen der Pilotanlage.

Hier das Inbetriebnahme-Video zur ersten Pellematic e-max ansehen!

Zu den Smart_e News Zu den Projekt Pellematic e-max

Neubau

Komfortabel und kostengünstig heizen

Modernisieren

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Gewerbeobjekte & Kommunen

Das Potenzial namens "Effizienz"

Installateure, Planer & Architekten

Einzigartig wie die Idee

GALERIE ÖFFNEN