Aktuelle

Entwicklungsschritte

mitverfolgen

Sujet
Zur Übersicht

NEWS ZUR STROM PRODUZIERENDEN PELLETSHEIZUNG

OÖ Landesförderprogramm für Biomasse-KWK

OÖ Landesförderprogramm für Biomasse-KWK

Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplung im kleinen Leistungbereich soll gefördert werden

Am Dienstag 19. Juni 2012 wurde das Landesförderprogramm für Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen für den kleinen Leistungsbereich auf der Pressekonferenz von Landesrat Rudi Anschober vorgestellt. Stromerzeugende Heizungen, welche gleichzeitig Wärme und Strom bei einen sehr hohen Wirkungsgrad bereitstellen sollen zukünftig gefördert werden.

Neues Landesförderprogramm für die Umsetzung der ersten Anlagen

Das Impulsförderprogramm für 20 Anlagen soll als Anreiz für den Markteinstieg der neuen Technologie dienen. Durch dieses Förderprogramm sollen die ersten Erfahrungen und Kenntnisse über Biomasse-KWK-Anlagen im kleinen Leistungsbereich gewonnen werden, um die Weiterentwicklung dieser Technologie voranzutreiben.

Neben der Schaffung der technischen Rahmenbedingungen für den künftigen dezentralen Ausbau erneuerbarer Energieträger soll im Rahmen des Förderprogramms auch die Strom- und Wärmeerzeugung aus Biomasse in Oberösterreich gesteigert werden.

Mit diesem Förderprogramm soll es möglich werden bis 2013 max. 20 Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen neu zu errichten. Das Landesförderprogramm soll im September gestartet werden und einen herstellerunabhängigen Förderzuschuss in der Höhe von ca. 40 Prozent des Anschaffungspreises ermöglichen.

Weitere Informationen zur Pressekonferenz finden Sie hier

Foto: Landesrat Rudi Anschober, Herbert Ortner (GF ÖkoFEN) und DI Dr. Gerhard Dell (GF OÖ Energiesparverband) bei der Pressekonferenz, Quelle: www.anschober.at

Zu den Smart_e News Zu den Projekt Pellematic e-max

Neubau

Komfortabel und kostengünstig heizen

Modernisieren

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Gewerbeobjekte & Kommunen

Das Potenzial namens "Effizienz"

Installateure, Planer & Architekten

Einzigartig wie die Idee

GALERIE ÖFFNEN