Kosten &
Wirtschaftlichkeit

Sujet

 

Macht eine solche Investition auch finanziell Sinn?

 

Eine Berechnung über 20 Jahre
für Deutschland

 

 

Ein durchschnittlicher Haushalt in Deutschland verbraucht rund 4 500 Kilowattstunden Strom im Jahr. Bei einem Strompreis von 30 Cent/kWh inklusive Grundgebühr zahlt dieser Haushalt aktuell 1350 Euro pro Jahr an seinen Energieversorger. In 20 Jahren sind das mit 3% Preissteigerung ca. 36 000 Euro. Diese Kosten werden bis zu 100 % eingespart und mit dem für den Überschussstrom im Sommer, welcher mit 12,3 Cent/kWh vergütet wird, erwirtschaftet man sogar einen Ertrag von 4 000 Euro. Insgesamt ergibt sich somit eine Einsparung von rund 40 000 Euro.

Wirtschaftlichkeitsrechnung in Deutschland

 

Eine Berechnung über 20 Jahre
für Österreich

 

 

Ein durchschnittlicher Haushalt in Österreich verbraucht rund 4 500 Kilowattstunden Strom im Jahr. Bei einem Strompreis von 20 Cent/kWh inklusive Grundgebühr zahlt dieser Haushalt aktuell 900 Euro pro Jahr an seinen Energieversorger. In 20 Jahren sind das mit 3% Preissteigerung ca. 24 000 Euro. Diese Kosten werden bis zu 100 % eingespart und mit dem Überschussstrom im Sommer, welcher mit 4 Cent/kWh vergütet wird, erwirtschaftet man einen Ertrag von 1 500 Euro. Insgesamt ergibt sich somit eine Einsparung von rund 25 500 Euro.

Wirtschaftlichkeitsrechnung in Österreich

* Ertrag und Stromersparnis im Laufe von 20 Jahren (inkl. Strompreissteigerung von 3% pro Jahr) ergibt folgenden Gewinn..

Neubau

Komfortabel und kostengünstig heizen

Modernisieren

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Gewerbeobjekte & Kommunen

Das Potenzial namens "Effizienz"

Installateure, Planer & Architekten

Einzigartig wie die Idee

GALERIE ÖFFNEN